Online Marketing

So individuell wie jedes Unternehmen ist, so unterschiedlich sind die mitgebrachten Voraussetzungen und Ansprüche betreffend Auffindbarkeit im Web. Aus diesem Grund sind wir überzeugt dass erfolgreiche Online Marketing Projekte immer einer individuellen kundenspezifischen Vorabklärung bedürfen und dass pauschale Fixpreis Angebote im Internet in diesem Bereich (für z.B. 200 CHF pro Monat) unseriös und kontraproduktiv sind.

Denn Google erkennt Inhalt welcher von sogenannten Content Farms oder Creepers bereitgestellt wird und straft betroffene Webseiten ab, was sich in einer schlechteren Positionierung im Suchmaschinen Ranking niederschlägt. So kommt es nicht selten vor, dass ein Unternehmen trotz den Investitionen ein schlechteres Resultat bei Google erzielt und weiteres Geld und Zeit investieren muss um dies wieder Rückgängig zu machen.

Eine gute Positionierung bei z.B. Google setzt sich aus unzähligen einzelnen Faktoren zusammen und niemand kann garantieren dass mit einer bestimmten Aktion Platz 1 erreicht wird. Ebenfalls ist eine einmal erreichte gute Positionierung bei Google alles andere als in Stein gemeisselt und für die Erhaltung/Verbesserung derselben ist eine regelmässige Beobachtung der Gesamtsituation in unseren Augen unabdingbar.

Weil mit den heutigen technischen Möglichkeiten nicht nur viel mehr Informationen von Ihren Onlinekunden erhalten und verwenden können sondern diese – und auch viele neue potentielle Kunden – über verschiedene Onlinekanäle direkter und zielgruppenorientierter ansprechen können und sich somit der Streuverlust extrem verringert.

Mit unseren Smartphones sind wir heute fast permanent mit der grossen weiten digitalen Welt verbunden. Diese tragbaren Kommunikationsgeräte haben einerseits die letzte Offline-Lücke zwischen Arbeitsplatz-PC und Heim-PC geschlossen aber auch unzhälige neue Benutzer – welche sich bis anhin nicht mit den komplizierten Computern beschäftigen wollten – ans WWW angeschlossen. Es hat nicht zuletzt dazu geführt, dass wir unser Informationsbeschaffungsverhalten – in unserem Privat- und Geschäftsleben – grundlegend verändert haben.

Eine allein telefonische Neukundenaquirierung verläuft oftmals frustrierend für den Anrufenden, denn wir alle sind es gewohnt dass wir uns gerne selber Informationen über eine Thematik im Internet zusammenstellen und erste Quervergleiche mit der Konkurrenz eigenhändig machen können. Und zwar anonym und genau dann, wann wir uns Zeit dafür nehmen möchten.
Ein Unternehmen kann mit seiner Onlinepräsenz auch genau zu dieser Zeit – nach Ladenschluss, zwischen den Büro-Öffnungszeiten und auch an Feiertagen und Wochenenden – seine Lösungen anbieten. Jedoch muss es auch sicherstellen, dass es seine Produkte oder Dienstleistungen auch von einem potentiellen Kunden gefunden wird.

Ein weiterer Grund für Investitionen ins Online Marketing ist folgender: Viele Benutzer stellen – bewusst oder unbewusst – mit dem blossen Surfen auf einer Unternehmenswebseite oder -Facebookseite eine Unmenge an Daten zur Verfügung welche undbedingt ausgewertet werden muss.

Und schlussendlich: Es ist 2015, ein Unternehmen sollte die neuen Möglichkeiten, welche sich durch das veränderte Surfverhalten (in Menge und Form) ergeben haben, einfach nutzen.

Gemeinsam mit unseren Kunden definieren wir die Ziele und Zielgruppen welche mit dem Projekt erreicht werden soll. Diese können zwischen sehr allgemein definiert -wie z.B. „Umsatzsteigerung“ oder „Verstärkte Wahrnehmung unserer Marke“ – bis hin zu detailliert formulierten und messbaren Zielen – wie z.B. „50%ige Steigerung unserer Facebook Followern“ oder „Absatzverdoppelung von Produkt X in unserem Onlineshop“ – liegen.

Wir führen dann eine Analyse zur Standortbestimmung durch und können damit die verschiedenen anfallenden Projektarbeiten festhalten und eine Budgetierung aufstellen. Diese Momentaufnahme beinhaltet eine Analyse der eigenen aktuellen Onlinepräsenz unter Berücksichtiung diverser Kriterien betreffend der SEO Tauglichkeit, SocialMedia Integrieration aber auch der technischen Umsetzung.

Ebenfalls nehmen wir die Konkurrenz des Kunden unter die Lupe und lassen dann all diese gewonnenen Informationen in den Projektvorschlag und -budgetierung einfliessen.

Nach der Umsetzung der definierten Arbeiten beobachten wir die Veränderungen über einen längeren Zeitraum und nehmen bei Bedarf weitere Feinjustierungen vor. Auch hier kann unserem Wissen nach niemand seriös eine Pauschalkostenlösung anbieten, denn je nach Geschäftsumfeld, Konkurrenzsituation oder Branche bedarf es mehr oder weniger Aufwand um das vordefinierte Ziel zu erreichen.

Ja, sehr gut und mehr denn je zuvor!

Durch die digitalen Fussabdrücke – welche wir alle im Internet hinterlassen – entsteht eine riesige Datensammlung. Richtig sortiert und ausgewertet kann diese als Grundlage für eine auf den Kunden oder die Zielgruppe zugeschnittene Kommunikation verwendet werden. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt und geografisch unbegrenzt.

Unter Umständen bringt eine genaue Analyse neue Erkentnisse über einen Kundenstamm die einem Unternehmen bis anhin unbekannt waren?!

Ja und wie!

Damit ein Unternehmen ein neues Produkt vertreiben kann benötigt dieses Produkt zu erst einen gewissen Bekanntheitsgrad und deshalb eine ganz andere Strategie als ein bereits bekanntes Produkt dies im Verdrängungsmarkt benötigt.

Da niemand ein neues – und dadurch noch unbekanntes Produkt – kennt, wird auch niemand bei Google danach suchen, ergo macht z.B. eine AdWord Kampagne bei Google eher weniger Sinn in diesem Fall. Hier würde eine gezielte Bekanntmachung des Produktes an die Follower eines Youtube Kanal sinnvoller erscheinen. Oder aber eine Produktvorstellung auf dem Firmeneigenen Facebook Profil?

Kurz und knackig!

Da der Besucher auf einer Webseite eher ungeduldig ist, muss der Inhalt (Content) kurz und knackig daher kommen. Eine Webseite die auf den ersten Blick mein Problem nicht löst hat verloren und wird weggecklickt.